Willkommen

bei den Land&Forst Betrieben Österreich!

Wir tun, was wir können. Wir können, was wir tun.

Die Land&Forst Betriebe Österreich sind die freiwillige Vereinigung österreichischer Landbewirtschafter. Unsere Mitgliedsbetriebe tragen Verantwortung für rund ein Fünftel der österreichischen Landschaft. Diese Naturräume bewirtschaften sie als Familienbetriebe seit vielen Generationen. Als Eigentümer bewahren sie darüber hinaus österreichisches Kulturgut für die Allgemeinheit und tragen wesentlich zur Erhaltung des ländlichen Raums bei. Als langfristig denkende Menschen achten sie umfassend auf den ihnen anvertrauten Grund und Boden. Sie nutzen die Rohstoffe aus Wald und Acker im Kreislauf der Natur nachhaltig und sichern damit eine Lebensgrundlage für alle.

Der Verband Land&Forst Betriebe orientiert sich als Interessengemeinschaft bei der nachhaltigen Landbewirtschaftung an seinem Leitspruch „Natur nützen. Natur schützen.“ Dabei werden ökonomische, ökologische wie kulturelle Aspekte berücksichtigt. Ziel ist es, Österreichs Kulturlandschaft als betriebliche Grundlage, als nachhaltige Umweltressource und als gesellschaftlichen Mehrwert zu erhalten.  Darüber hinaus soll Bewusstsein für die Anliegen privater land- und forstwirtschaftlicher Familienbetriebe und deren Verantwortung geschaffen werden. Lesen Sie mehr.

 

Land und Forstbetriebe Österreich Logo

PRESSEMELDUNGEN

Appell zur Aufrechterhaltung der ablehnenden Position zur EU Verordnung über die Wiederherstellung der Natur

Für die Mitglieder der Kooperationsplattform Forst-Holz-Papier (FHP) sind gesunde Ökosysteme als Grundlage der gesamten holzbasierten Wertschöpfungskette von großer Bedeutung. Allerdings müssen entsprechende Maßnahmen, Indikatoren und Ziele realistisch und mit den vielfältigen Funktionen der Kulturlandschaft vereinbar sein. Da das Verhandlungsergebnis nach dem Trilog nicht diesen Vorgaben entspricht, danken wir für die ablehnende Position für die Abstimmung im Europäischen Rat. weiter lesen

Land&Forst Betriebe Österreich begrüßen ablehnende Haltung zur EU-Wiederherstellungsverordnung!

Bundeskanzler Karl Nehammer und Bundesminister Norbert Totschnig haben sich im momentanen Diskurs zur EU-Wiederherstellungsverordnung zu Wort gemeldet und lehnen die Verordnung weiterhin ab. Die kritischen Äußerungen gegenüber der Verordnung werden von den Land&Forst Betrieben unterstützt! weiter lesen

Aktive Waldbewirtschaftung als Grundlage für artenreiche Wälder!

Ganz nach dem Motto ‚‚Natur nützen, Natur schützen‘‘ zeigen die Land&Forst Betriebe Österreich gemeinsam mit BIOSA anlässlich des „Internationalen Tag der biologischen Vielfalt“ wie durch nachhaltige und multifunktionale Waldbewirtschaftung die Artenvielfalt in den österreichischen Wäldern gestärkt wird. weiter lesen

Erfolgreiches Seminar zum Thema Miet- und Pachtrecht!

Am 11. April 2024 fand ein spannendes Seminar zum Thema Miet- und Pachtrecht in der Schauflergasse statt. Das Seminar richtete sich an alle, die sich für die rechtlichen Aspekte des Miet- und Pachtrechts, sowie die damit einhergehenden Tücken interessieren und ihr Wissen in diesem Bereich auffrischen bzw. vertiefen wollten. weiter lesen

Traditioneller Forst- und Jagdbetrieb: Einblick in innovative Vielfalt

Im November traf sich die Next Generation in Salzburg, um einen Blick auf die faszinierende Geschichte der Familie Mayr-Melnhof zu werfen, deren Anfänge in Salzburg auf das 19. Jahrhundert zurückgehen.

weiter lesen

Land und Forstbetriebe Österreich Logo

VERANSTALTUNGEN

Bei Veranstaltungen, die nicht von den Land&Forst Betrieben Österreich durchgeführt werden, gelten die Geschäftsbedingungen des angeführten Veranstalters.

Bildungsangebote werden auch von unserer Organisationseinheit "LFBÖ Bildung für nachhaltige Entwicklung" durchgeführt.

ALLE VERANSTALTUNGEN

Land und Forstbetriebe Österreich Logo

NACHHALTIGKEIT

Als Interessenvertretung der Eigentümer von land- und forstwirtschaftlich bewirtschaftetem Boden sprechen wir für 640 heimische Forst- und Landwirtschaftsbetreibe. Davon betreiben 170 Betreibe überwiegend landwirschaftliche Produktion. Die Mitgliedsflächen machen insgesamt 1.6 Millionen Hektar aus. Die Mitgliedschaft ist freiwillig.

Lesen Sie mehr