Die Woche des Waldes

Die "Woche des Waldes" soll österreichweit auf die große Bedeutung des Waldes hinweisen.

Datum

10. Juni 2019 BIS
14. Juni 2019

Uhrzeit

00:00

Ort

Österreichweit

Land und Forstbetriebe Österreich Logo

Die Woche des Waldes

Die "Woche des Waldes" soll österreichweit auf die große Bedeutung des Waldes hinweisen.

Der Wald spielt für unser Leben besonders im Alpenraum eine überaus wichtige Rolle. Er ist Wirtschafts-, Lebens- und Erholungsraum, er liefert erneuerbare Rohstoffe, er schafft Einkommen, er garantiert sauberes Trinkwasser, er wirkt als Klimaregulator und schützt uns vor Naturkatastrophen! Österreich ist mit 48 Prozent Waldanteil eines der waldreichsten Länder Europas. Für die nachhaltige Waldwirtschaft sorgen zum weit überwiegenden Teil private Waldbesitzer: 80 Prozent der Wälder sind Privateigentum. Etwa 145.000 Familien besitzen Wald und geben ihn von Generation zu Generation weiter. Damit werden die vielfältigen Leistungen des Waldes langfristig gewährleistet. Die Waldbesitzer sichern damit nicht nur den Lebensraum für Tiere und Pflanzen, sondern auch das Einkommen für rund 300.000 Menschen. Mit der seit den siebziger Jahren bestehenden Initiative -  Die „Woche des Waldes“ - wird auf die Bedeutung der vielfältigen Waldleistungen hingewiesen.

Die Waldwoche ist eine Aktion, um Interessierte mit dem Wald, den Forstleuten und Waldbesitzern in Kontakt zu bringen und Medien und Meinungsmultiplikatoren dazu zu motivieren, sich mit dem Thema „Wald“ auseinander zusetzen.Die „Woche des Waldes“ soll Kommunikation und Dialoge fördern und das Bewusstsein für aktuelle Problemstellungen in der Waldbewirtschaftung schaffen und erhöhen.

Weiterführende Informationen unter:
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
www.waldwoche.at

Zurück zur Veranstaltungsübersicht