LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
 HAUPT-MENÜ
 

Alle Presseaussendungen

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999

Wien, am 03.07.2001

PEFC ist jetzt weltgrößtes Wald–Zertifizierungssystem

PEFC ist jetzt weltgrößtes Wald–Zertifizierungssystem
Österreicher wird neuer Vizepräsident von PEFC International

(Wien ?3.7.2001) Die 5. Generalversammlung von PEFC (Pan European Forest Certification System) hat kürzlich in Santiago de Compostella die USA und Kanada in die weltweite PEFC Familie aufgenommen. Mit 36 Millionen Hektar Wald ist PEFC jetzt die weltweit größte Initiative zur Kennzeichnung von Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Neu in das PEFC–Direktorium gewählt wurden zwei hochrangige Umwelt–Vertreter. Und der neue Vizepräsident kommt mit Dr. Christian Brawenz, dem Generalsekretär des Hauptverbandes der Land– und Forstwirtschaftsbetriebe, aus Österreich.

An der PEFC–Generalversammlung in Santiago de Compostella nahmen 100 Forst– und Umweltspezialisten aus 30 Ländern teil. Neben sämtlichen baltischen Staaten, Russland, Belarus fanden auch Vertreter aus Malaysien, Australien, Paraguay und Brasilien den Weg nach Santiago. Als neue Mitglieder bei PEFC International wurden Italien, Kanada und die USA aufgenommen. Italien ist ein wesentlicher Partner der ästerreichischen Holzwirtschaft und mit Kanada und USA erobert PEFC nun auch außereuropäischen Raum.

Dem neuen internationalen Direktorium gehören nun auch zwei Ökospezialisten an: Professor Hans Köpp aus Deutschland kommt von der internationalen Naturschutzplattform IUCN, die etwa weltweit für die Anerkennung von Nationalparken zuständig ist. Mit Sebastian Genest sitzt die größte französische Naturschutzorganisation "France Nature" im Direktorium und vertritt auch hier die Umwelt–Interessen.

Der neue Vizepräsident von PEFC International kommt aus Österreich und heißt Dr. Christian Brawenz. Er war Wegbereiter der PEFC Idee und seine Wahl zum Vizepräsidenten ist ein positives Signal an die kleineren Mitgliedsländer von PEFC International. Diese Entscheidung hat besonders nach dem Beitritt von Kanada und USA große Bedeutung. PEFC ist mit 36 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche das erfolgreichste Zertifizierungssystem weltweit.

Auch in Österreich gibt es bereits rund 550.000 ha zertifizierter Waldfläche. In wenigen Monaten werden im Handel bereits Produkte mit dem PEFC–Logo erhältlich sein.

PEFC ? Pan European Forest Certification ? ist Europas Zeichen für Holz aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Es ist eine gemeinsame Initiative der Familienforstwirtschaft, der Holzverarbeitung, von Umweltgruppen und Gewerkschaften zu glaubwürdigen Kennzeichnung von Holz aus nachhaltig und pfleglich betreuten Wäldern. In PEFC Austria herrscht Einstimmigkeitsprinzip, weder die Anliegen der Wirtschaft noch jener des Naturschutzes können überstimmt werden.

PEFC steht auch für die kontrollierte Weiterverarbeitung des Naturproduktes Holz. Die Einhaltung der diesbezüglichen Kriterien ? vom Wald bis zum Holzprodukt ? wird von unabhängigen Prüfern kontrolliert. Damit soll sichergestellt werden, dass sich der Kunde mit gutem Gewissen für PEFC–zertifiziertes Holz entscheiden kann. Ziel ist, Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft zu fördern und den Einsatz von Holz als umweltfreundlichen Rohstoff zu forcieren.


Für Rückfragen: Dipl.–Ing. Gabriele Herzog
PEFC Austria, Generalsekretärin
Alser Straße 21/1/5, 1080 Wien
Tel. 01/402 47 01 ? 17
Fax: 01/401 13 50
E–mail: info@pefc.at

Und: Hauptverband der Land– und Forstwirtschaftsbetriebe
Mag. Hermine Wittmann
Tel. 01/5330227/19; E–mail: wittmann@hvlf.at
 
Land&Forst Betriebe Österreich  |  ​ Schauflergasse 6, A-1010 Wien  | T +43 1 533 02 27  | F +43 1 533 21 04  |  ​ Impressum
© Land&Forst Betriebe Österreich
Schauflergasse 6, A-1010 Wien  |  T +43 1 533 02 27  |  F +43 1 533 21 04
Inhalt von http://www.landforstbetriebe.at; Stand vom So 23 Sep 2018 05:03:39 CEST