LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
 HAUPT-MENÜ
 

Alle Presseaussendungen

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999

Wien, am 20.12.2006

Mit Sicherheit nachhaltig

Mit Sicherheit nachhaltig
Britische Regierung setzt auf weltweit anerkanntes Holzgütesiegel PEFC

Die österreichischen Waldbesitzer waren maßgeblich an der Schaffung des heute weltumspannenden Zertifizierungssystems PEFC beteiligt. Nun setzt auch die britische Regierung auf Holz und Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die öffentlichen Richtlinien garantieren, dass vom Staat eingekaufte Holzprodukte aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung stammen und die höchsten Ansprüche erfüllen. Für die österreichische Forst– und Holzwirtschaft hat diese Entscheidung positive Auswirkungen.

"Wir freuen uns, dass die Regierung in Großbritannien PEFC jetzt neben anderen Zertifizierungssystemen offiziell anerkennt", betont Verbandspräsident Felix Montecuccoli von den Land&Forst Betrieben Österreich. "Das Holzgütesiegel wird als nachhaltig und rechtmäßig bewertet. Diese Entscheidung war seit langem ausständig."

PEFC, Programme for Endorsement of Forest Certification Schemes ist ein internationales Waldzertifizierungssystem mit dem ursprünglichen Namen Pan–European Forest Certification. Es ist heute weltweit anerkannt und hat 31 Mitgliedsländer. Das Zertifizierungssystem stellt sicher, dass die hohen ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen erfüllt werden. Die strengen Kriterien garantieren, dass Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. PEFC ist mit mehr als 190 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche das derzeit größte globale Zertifzierungssystem.

Der Beschluss der britischen Regierung bedeutet auch für Österreich viel. Denn heimisches Holz ist im größten Inselstaat Europas gefragt: Britische Holzhändler importieren jährlich Holz und Holzprodukte um fast 4,5 Milliarden Euro. Österreich exportiert Holzprodukte im Wert von fast 60 Millionen Euro pro Jahr nach Großbritannien. Beliebt sind dabei vor allem Möbel, aber auch Türen und Fenster finden guten Absatz.

In Österreich ist die gesamte Waldfläche nach den strengen PEFC–Kriterien geprüft. 280 heimische Holzverarbeiter haben das Herkunftszertifikat. Weltweit garantieren 3.000 holzverarbeitende Betriebe, dass ihre Holzprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen.

Österreichs Waldbesitzer und die europäischen Forstbetriebe waren wesentlich an der Entwicklung des Holzgütesiegels beteiligt. Denn sie bewirtschaften seit Generationen die Wälder nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Mit PEFC konnten die Waldbewirtschafter gemeinsam mit Umwelt– und Gewerkschaftsorganisationen eine fachlich fundierte Zertifizierung zunächst in Europa, und später weltweit, etablieren. "Als Produzenten des Rohstoffes Holz sorgen die Waldbesitzer dafür, dass die strengen PEFC–Kriterien in der Waldbewirtschaftung erfüllt werden", erklärt Montecuccoli. "Damit schaffen sie die Voraussetzung für eine zertifizierte Rohstoffkette."


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Land&Forst Betriebe Österreich, Kristin Dawes, Presse und Kommunikation,
Tel. 01/533 02 27–17, e–mail: dawes@landforstbetriebe.at
 
Land&Forst Betriebe Österreich  |  ​ Schauflergasse 6, A-1010 Wien  | T +43 1 533 02 27  | F +43 1 533 21 04  |  ​ Impressum
© Land&Forst Betriebe Österreich
Schauflergasse 6, A-1010 Wien  |  T +43 1 533 02 27  |  F +43 1 533 21 04
Inhalt von http://www.landforstbetriebe.at; Stand vom Do 19 Jul 2018 19:05:43 CEST