LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
 HAUPT-MENÜ
 

Alle Presseaussendungen

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999

Wien, am 31.10.2006

Österreichisches Know–how für internationales Holzgütesiegel

Österreichisches Know–how für internationales Holzgütesiegel
Land&Forst Betriebe Präsident Felix Montecuccoli in den PEFC Vorstand berufen

In der Generalversammlung von PEFC International am vergangenen Wochenende in Portland, USA, wurde Felix Montecuccoli (42) in den Vorstand gewählt. Der international anerkannte Forstexperte ist Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich. Die ästerreichischen Waldbesitzer waren maßgeblich an der Schaffung des heute weltumspannenden Zertifizierungssystems PEFC beteiligt.

"In meiner neuen Aufgabe will ich mich für die Anliegen der kleinstrukturierten europäischen Forstwirtschaft einsetzen", betonte Felix Montecuccoli bei Antritt seiner neuen Funktion. "Auf der globalen Ebene darf der Blick auf die Familienforstwirtschaft Europas nicht vergessen werden. Die Anwendbarkeit und Kosteneffizienz der Zertifizierung muss auch für die kleineren europäischen Forstbetriebe weiterhin gewährleistet sein. Das gilt auch für die vielen Klein? und Mittelständischen Unternehmen entlang der Verarbeitungskette."

Montecuccoli bringt umfangreiches Fachwissen sowie große Erfahrung aus der Praxis mit. Er studierte Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Seit 1997 leitet der Forstingenieur den Familienbetrieb Mitterau in Niederästerreich. Vergangenes Jahr wurde er zum Präsidenten des Verbandes der Land&Forst Betriebe Österreich gewählt. Mit seinem großen Know–how und Engagement in der Forst– und Holzwirtschaft hat sich das frischgebackene PEFC–Vorstandsmitglied in Österreich und international einen Namen gemacht.

Die Wahl des ästerreichischen Forstexperten unterstreicht die Bedeutung der kleineren Mitgliedsländer bei PEFC International. Österreichs Waldbesitzer und die europäischen Forstbetriebe waren wesentlich an der Entwicklung des Holzgütesiegels beteiligt. Denn sie bewirtschaften seit Generationen die Wälder nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Mit PEFC konnten die Waldbewirtschafter gemeinsam mit Umwelt– und Gewerkschaftsorganisationen eine fachlich fundierte Zertifizierung zunächst in Europa, und später weltweit, etablieren. Als Produzenten des Rohstoffes Holz sorgen die Waldbesitzer dafür, dass die strengen PEFC–Kriterien in der Waldbewirtschaftung erfüllt werden. Damit schaffen sie die Voraussetzung für eine zertifizierte Rohstoffkette.


Garant für äkologische, äkonomische und soziale Nachhaltigkeit

Bei der Sitzung der Generalversammlung wurde die Zusammensetzung des Vorstandes von PEFC International für weitere drei Jahre fixiert. Der neue Vorstandsvorsitzende ist der Engländer Michael Clark. Seine Stellvertreter sind Antti Sahi aus Finnland und der Amerikaner Bob Simpson ? beides erfahrene Fachleute aus der Forstbranche. Neben Felix Montecuccoli wurden fünf weitere Mitglieder neu in den Vorstand berufen. Insgesamt sind im Vorstand der Dachorganisation 13 Funktionäre aus zehn Ländern und vier Kontinenten aus den Bereichen Umwelt, Gewerkschaften sowie Wirtschaft und Handel vertreten. Der Vorstand empfiehlt der Generalversammlung auf Basis von unabhängigen Prüfberichten die Anerkennung von Zertifizierungssystemen. Damit wird garantiert, dass diese weltweit die strengen PEFC–Vorgaben im Hinblick auf die äkologische, äkonomische und soziale Nachhaltigkeit erfüllen.

Darüber hinaus koordiniert der Vorstand die Arbeit des PEFC Councils im Hinblick auf Budget, Personal und Themenschwerpunkten. Zudem beruft er Expertenrunden ein und kümmert sich um die Kommunikationsaufgaben.

PEFC, Programme for the Endorsement of Forest Certification schemes, ist ein internationales Waldzertifizierungssystem mit dem ursprünglichen Namen Pan European Forest Certification. Es ist heute weltweit anerkannt und hat 31 Mitgliedsländer. Die strengen Kriterien garantieren, dass Holzprodukte aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen. PEFC ist mit mehr als 190 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche das derzeit größte globale Zertifizierungssystem. Weltweit garantieren fast 3.000 holzverarbeitende Betriebe die nachhaltige Herkunft ihrer Holzprodukte.


Rückfragehinweis:
Land&Forst Betriebe Österreich, Kristin Dawes, Presse und Kommunikation,
Tel. 01/533 02 27–17, e–mail: dawes@landforstbetriebe.at
 
Land&Forst Betriebe Österreich  |  ​ Schauflergasse 6, A-1010 Wien  | T +43 1 533 02 27  | F +43 1 533 21 04  |  ​ Impressum
© Land&Forst Betriebe Österreich
Schauflergasse 6, A-1010 Wien  |  T +43 1 533 02 27  |  F +43 1 533 21 04
Inhalt von http://www.landforstbetriebe.at; Stand vom Fr 21 Sep 2018 09:56:33 CEST