LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
 HAUPT-MENÜ
 

Alle Presseaussendungen

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999

Wien, am 17.02.2005

Forstrat h.c. für Christoph Habsburg–Lothringen

Forstrat h.c. für Christoph Habsburg–Lothringen
Besondere Auszeichnung würdigt außergewöhnlichen Einsatz für Waldwirtschaft

Nur 16 Forstwirte haben bisher den Forstrat h.c. erhalten, lediglich ein Prozent der aktiven Forstingenieure Österreichs können aufgrund der strengen Auswahlkriterien diesen besonderen Berufstitel tragen. Gestern verlieh Bundesminister DI Josef Pröll diese seltene Auszeichnung an DI Christoph Habsburg–Lothringen. Der Obmann der Land&Forst Betriebe Kärnten sowie des Kärntner Forstvereins wurde damit für seine herausragenden Leistungen gewürdigt.

Die gestrige Verleihung des Forstrates h.c. an Christoph Habsburg–Lothringen bringt seinen langjährigen und besonderen Einsatz für die Forst– und Holzwirtschaft in Kärnten zum Ausdruck. Mit seinem umfangreichen Wissen und Engagement genießt er in der ästerreichischen Forstbranche großes Ansehen.

Der Forstexperte engagiert sich seit Jahrzehnten in zahlreichen Interessensvertretungen. Als Obmann für die Land&Forst Betriebe Kärnten sowie den Kärntner Forstverein setzt er sich unermüdlich und stets auf Konsens bedacht für die privaten Waldbesitzer ein. Dabei ist ihm die naturnahe Waldbewirtschaftung ein besonderes Anliegen. Er hat damit wesentlich zum erfolgreichen Weg der ästerreichischen Land– und Forstwirtschaft beigetragen. "Ich freue mich über diese schöne Auszeichnung", betonte Christoph Habsburg–Lothringen bei der Verleihung durch Bundesminister Josef Pröll. "Sie soll auch für die jüngere Generation Ansporn und Motivation sein."

Was es bedeutet, mit und vom Wald zu leben, hat der ausgebildete Forstwirt früh gelernt. Mit nur 24 Jahren verlor er 1968 seinen Vater bei einem Verkehrsunfall. Bereits ein Jahr später übernahm Christoph Habsburg–Lothringen als frischgebackener Forstingenieur gemeinsam mit seiner Mutter DI Helle Habsburg–Lothringen den Familienbetrieb in St. Andrä im Lavanttal. Von Anfang an setzte er sein Fachwissen und innovatives Denken erfolgreich um: Für neue Technologien stets aufgeschlossen, führte er moderne Holzerntetechniken vom Knickschlepper bis zum Harvester ein, zudem forcierte er überbetriebliche Kooperationen.

Mit seinem großen Einsatz meisterte der fünffache Familienvater auch eine Vielzahl betriebliche Projekte und Herausforderungen: Dazu gehören unter anderem die Quellerschließung, der Koralmtunnel sowie der Kampf gegen Waldschäden durch Luftverschmutzung. Die umweltschonende und effiziente Umsetzung der Projekte waren Christoph Habsburg–Lothringen immer ein besonderes Anliegen. Daher brachte er sich stets aktiv in allen Phasen der Planung sowie Umsetzung ein.

Rückfragehinweis:
Land&Forst Betriebe Österreich,
Kristin Dawes, Presse und Kommunikation,
Tel. 01/533 02 27–17, e–mail: dawes@landforstbetriebe.at
 
Land&Forst Betriebe Österreich  |  ​ Schauflergasse 6, A-1010 Wien  | T +43 1 533 02 27  | F +43 1 533 21 04  |  ​ Impressum
© Land&Forst Betriebe Österreich
Schauflergasse 6, A-1010 Wien  |  T +43 1 533 02 27  |  F +43 1 533 21 04
Inhalt von http://www.landforstbetriebe.at; Stand vom Fr 21 Sep 2018 10:49:14 CEST